skip to content

Es wird immer wieder nach Kindernähmaschinen gefragt. Wieso braucht es überhaupt eine spezielle Maschine? Meistens wollen die Mamas ihre eigene nicht hergeben, weil sie entweder teuer und hochwertig ist oder selber in Benutzung ist. Kinder benötigen eigentlich keine spezielle Kindernähmaschine. Sie können theoretisch an jeder Maschine nähen.

Es gibt Spielzeugnähmaschinen in den grösseren Spielzeugabteilungen. Allerdings kann ich die überhaupt nicht empfehlen. Meist laufen sie mit Batterie und bringen keinen schönen Stich hin. Die Maschinen gehen schnell kaputt und landen irgendwo in der Ecke.

Dann gibt es die Kindernähmaschinen z.b. von Elna und Janome. Bei denen ist besonders, dass sie sehr klein sind, langsam nähen und einen Fingerschutz haben. Sie eignen sich meiner Meinung nach nur für sehr kleine Kinder und sind ab 6-8 Jahren nicht mehr interessant, da sie sehr limitiert sind.

Ich empfehle besonders die Brother Little Angel. Sie ist eigentlich eine ganz normale Nähmaschine und kann auch von Erwachsenen bedient werden. Sie ist nicht langsamer als andere Maschinen bzw. kann normal über das Pedal gesteuert werden. Sie würde sich auch als Reise- oder Anfängernähmaschine eignen. Es ist auch ein Fingerschutz dabei.

Besonders beachten sollte man allerdings, dass man die Kids am Anfang - egal bei welcher Maschine - eng begleiten muss. Erfahrungsgemäss beginnen sie mit ca. 5-6 Jahren echtes Interesse zu entwickeln. In diesem Alter ist die Koordination beim Nähen aber noch sehr anspruchsvoll. Stoff drunter legen, Nadel versenken, Fuss senken, Handrad drehen, losnähen, exakt Nähen etc. Das ist wirklich nicht einfach und es braucht viel Übung, bis etwas brauchbares dabei heraus kommt.

Anfänglich lohnt es sich auf Papier zu nähen. Entweder mit Vorlagen zum ausdrucken oder selbergezeichneten Strichen auf Papier. So können die Kids zuerst üben wie man um Ecken oder Kurven kommt. Sie lernen ein Gefühl fürs Pedal zu bekommen und die Handgriffe werden automatisiert. Ich habe auf Pinterest ein paar Links zusammengesucht. 

Noch Fragen? Immer her damit.